Gratis bloggen bei
myblog.de

Home Book About Puke Exit online

Zitate etc



"Für Momente nur zu Fliegen ist primitiv. Ich will einen Flug als Leben.
Aber alles, was ich bekomme, sind Abstürze.
Aufpralle.
Gegenoffensiven.
Egoschlachtungen.
Bohrungen in mein Bewusstsein."

Dirk Bernemann



"Manche Ohren werden taub und manche
Münder bekommen gute Jobs.
Nicht vergessen, wie man nicht werden will,
am besten, man schreibt's sich auf.

Diese Welt ist ein Gefängnis,
und wenn du das vergisst,
wirst du ganz schnell ihr Wärter sein.

Das Kunststück ist es,
älter zu werden ohne die Stiefel anzuziehen,
die über einen hinweggetrampelt sind.

Die Träume werden eingesperrt
unter der wohl gepflegten Haut.
Doch die Welt wird nicht glücklich,
indem du deinen Schmerz vergisst."

Früchte des Zorns - Das Kunststück



"Sie sitzt seit Stunden vor dem Fenster, die Sonne blendet ihren Blick.
Sie ist allein sie ist verlassen, keinen Ausweg, kein Zurück.
Doch worauf soll sie schon warten, muss ihr Leben neu sortiern.
Sie sitzt seit Stunden vor dem Fenster, sie blickt stundenlang ins Nichts.
Der Tag ist um die Nacht gekommen, der Mond scheint kalt auf ihr Gesicht.
Erinnert sich an alte Zeiten, alte Freunde altes Leid.
Hofft auf Dinge die mal kommen, keiner hört sie wenn sie weint."

Planlos - Einsam



"Du willst doch auch nicht, dass ein Unglück geschieht
Du willst doch auch nicht, dass man mich nicht mehr liebt
Ich habe Angst, in dieser Welt nicht zu bestehen
Oh lieber Gott, lass ein Wunder geschehen"

Der dicke Polizist - Lieber Gott



"Doch der Schmerz ist zuckersüß
Und irgendwie auch so vertraut
Ich hab mich dran gewöhnt
So fehlt der letzten Konsequenz
Einmal mehr das bisschen Mut
Und die paradoxe Wut darüber
Wird im Traum ertränkt
Von der beschissenen Leichtigkeit des Scheins

Wie ein Quadrat in einem Kreis
Eck ich immer wieder an
Obwohl ich doch schon lange weiß
Dass sich niemals ändern kann
Was sich niemals ändern wird
Weil das Schlecht immer bleibt
Und auch die Sonne wieder scheint
Scheißegal was auch passiert"

Wizo - Quadrat im Kreis



Das Leben stirbt...vernichtet wird...
verblasst als Moment der Zeit
im Widerspruch zur Wirklichkeit

Ein Bild sich formt...verhaftet fest...
im Gedankensumpf die Teilung mimt
die Existenz von gut und schlecht

Doch die Welt sich einfach
denkt wer glaubt
dass der Wurf der Medallie
das Ergebnis bestimmt
und damit die Kleinigkeit vergisst
der Wert nun mal die Prägung ist

nicht relevant der Sprache Klang
das Gleiche wird zum Unterschied
die Differenz im Nichts zerfliesst

Tut das Not - Frieden